Einfache Möglichkeit, Den Bcdedit-Bootsektor Zu Reparieren

Wenn Sie auf Ihrem Computer einen bcdedit-Sektor bereitstellen, sollte Ihnen dieser Artikel bei der Behebung helfen können.

Entfernen Sie Malware, schützen Sie Ihre Dateien und optimieren Sie die Leistung mit einem Klick!

Das Technologieelement eines Computers, der einen Windows-Bootloader berücksichtigt, gibt seinen Speicherort des Volumeloaders an. Bei UEFI-Systemen gibt der Pfad das Ladeprogramm für das EFI-Format von Windows an, dessen Platz WindowsSystem32Winload wurde. efi.

Der moderne Boot-Manager in Windows-Versionen hilft dabei, den Berichtstyp BCD (Boot Configuration Data) zu erstellen, der die auf dem Computer installierte Betriebsanwendung lädt. Diese Datei enthält Antworten zum installierten Working-Hard-System und den Schneeeinstellungen. Windows kann nicht normal gestartet werden, wenn die BCD-Anwendung anderweitig gelöscht oder auf irgendeine Weise beschädigt wurde. Außerdem können Sie Windows nicht sportlich beschlagen, wenn auf dieser bestimmten Festplatte ein Auto gefährlich fährt. oder Master Boot Record (MBR). In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie normalerweise den Windows Boot Manager, die BCD, die an Windows angehängte MBR-Konfigurationsdatei und 10 11. Boot Configuration Data File

richtig neu erstellen

Was nicht in Windows 10 oder 11 ist

Wo befindet sich sicher Boot-BCD?

Wo befindet sich eine bcd-Datei normalerweise in der Nähe von Windows? 10 Es wird als eine Liste im Ordner Boot gespeichert. Vollständiger Pfad zu Active]BootBCD” it: “[partition. Beim Booten in UEFI Lodge befindet sich bcd in /EFI/Microsoft/Boot/BCD auf der ungekürzten EFI-Systempartition.

Wenn die BCD-Qualifikationen fehlen oder beschädigt sind, wenn Sie eine einzelne Festplattenpartition auf ihrem systemreservierten Etikett (550 MB Gesamtgröße) oder eine persönliche OEM-Healing-Periode-Partition löschen/formatieren, wird der Benutzer höchstwahrscheinlich das folgende Logo entdecken beim Versuch würde Windows starten:

bcdedit sneaker sector

Ihr Computer muss repariert werdenIn der Starteinstellungsdatendatei fehlen bestimmte Hauptinformationen.Datei: BootBCDFehlercode: 0xc0000034
Die Boot-Konfigurationsdaten Ihres PCs sind undicht oder aus Fehlern aufgebaut.Datei: bootbcdFehlercode: MBR 0xc000000f

Wenn Inside beschädigt ist, können Sie leicht einen „Prozess nicht gefunden“-Fehler finden.

Wie kann ich den Windows-Bootloader automatisch reparieren?

Wenn Sie auf diesen Key Fact-Fehler stoßen, versuchen Sie zunächst, die Belastung zu beheben, indem Sie das Betriebssystem booten, indem Sie alle Boot-Wiederherstellungsmethoden verwenden, die normalerweise von Windows Recovery Environment (Windows RE) heruntergeladen werden können.

Wenn die automatisch generierte Wiederherstellung von der Starthilfe nicht geholfen hat, booten Sie die gesamte PC-Arbeitsstation von einer Windows-Start-/Installationsdiskette, sicherlich von Des WinRE (Computer reparieren -> Problembehandlung -> Zusätzliche Pläne -> Eingabeaufforderung). Führen Sie den Befehl sofort aus, sehen Sie nach, um einen neuen BCD-Eintrag manuell zu erstellen, und aktualisieren Sie das MBR-Protokoll direkt von Grund auf neu.

Wie erstelle ich mein BCD manuell neu?

Starten Sie Ihre PC-Workstation im erweiterten ModusFühren Sie die Sammlung der Eingabeaufforderung in den erweiterten Optionen aus.Verwenden Sie den Befehl -bootrec /rebuildbcd, um die Konfigurationsdatendatei alias bcd vom Sportschuh wiederherzustellen.Es muss nach anderen Betriebssystemen gesucht werden, oder Sie können die Betriebssystemlösungen auswählen, denen Ihr Unternehmen mehr BCD hinzufügen möchte.

In diesem Beispiel verwende ich die Installations-DVD oder Windows 10. Ändern Sie die Hauptbootmethode – ein teures DVD- oder USB-Laufwerk mit Windows-Konfigurationsdateien – so, dass Sie das BIOS (je nach den Einstellungen des gewünschten Geräts, damit der gesamte Computer bootet) verwenden. Starten Sie einen Teil des Windows-Installationsabbilds von Ihrem Laptop oder Desktop und drücken Sie +Shift F10 auf meinem Link-Auswahlbildschirm. Sie werden Freude an dem Hinweis haben.

So beheben Sie Windows-Abstürze

Haben Sie einen Computer, der langsam läuft? Wenn ja, dann ist es vielleicht an der Zeit, eine Windows-Reparatursoftware in Betracht zu ziehen. Restoro ist einfach zu bedienen und behebt häufige Fehler auf Ihrem PC im Handumdrehen. Diese Software kann sogar Dateien von beschädigten Festplatten oder beschädigten USB-Sticks wiederherstellen. Es hat auch die Fähigkeit, Viren mit einem Klick auf eine Schaltfläche zu löschen!

  • 1. Laden Sie Reimage herunter und installieren Sie es
  • 2. Starten Sie das Programm und wählen Sie das Gerät aus, das Sie scannen möchten
  • 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Scannen, um den Scanvorgang zu starten

  • Starten Sie Ihr Computersystem neu und überprüfen Sie, ob Windows Hunter Wellies funktioniert (denken Sie nicht daran, dass Sie die Geräteprioritätseinstellungen für Turnschuhe im BIOS geändert haben). Wenn Windows kaum bootet, booten Sie mit dem Installationsmedium neu und öffnen Sie eine Art Eingabeaufforderung.th line.

    Festplattenpartitionierung und Identifizieren von Buchstaben mit Find Out

    Welche Art von Computer erleben Sie: BIOS oder UEFI? Die einfachste Alternative ist oft, sich die Partitionstabelle der Festplatte anzusehen, auf der leider Windows installiert ist: GPT und es könnte MBR sein. Führen Sie dazu Command:

    den at all aus

  • Wenn ein Laufwerk auch ein Sternchen (*) am Ende der Gpt-Spalte hat, würde ich normalerweise sagen, dass das Laufwerk eine GPT-Partitionstabelle verwendet. y Wenn Sie also einen Computer mit UEFI haben, um den Windows-Bootloader wiederherzustellen, sollte jeder unter der Sonne den Artikel unter jedem unserer obigen Links verwenden;
  • Wenn in der GPT-Spalte einfach kein echtes Sternchen steht, nimmst du eine Blackjack-Tabelle von einer MBR-Partition auf der Platte und jeder kann diese Anleitung problemlos weiterverfolgen.
  • Wie füge ich meiner Festplatte eine Boot-Arena hinzu?

    Starten Sie erweiterte Startoptionen (Windows 10 und 8) oder Systemwiederherstellungsoptionen (Windows 7 zusätzlich zu Vista).Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung.Geben Sie in der Richtung den spezifischen bootrec-Befehl ein, wie unten gezeigt, und drücken Sie die Eingabetaste.Starten Sie Ihr Gerät mit Strg+Alt+Entf oder manuell mit der Power-Reset-Taste einer Person neu oder.

    Als nächstes muss sich Ihr Anliegen mit den lokalen Laufwerken und Volumes auf dem jeweiligen Desktop identifizieren (höchstwahrscheinlich unterscheiden sich die erfolgreich gewählten Laufwerksbuchstaben von allen, die Sie sehen beim Arbeiten unter Windows). Wäre es nicht einfacher, die Diskparts gegeneinander zu verwenden. Führen Sie diese Befehle aus:

    Sie sehen die beste Liste der Partitionen, ihre aktuell gewählten Laufwerksbuchstaben und ihre Größe. In unserem Fall ist dies Ihr unglaublich schwieriger Computer mit zwei Bänden zum Thema:

  • Eine vom System verfügbare Partition mit einer Größe von 500 MB und dem obligatorischen Buchstaben C:. Standardmäßig werden der Windows Boot Manager und die BCD-Datei in dieser kleinen Servicepartition abgelegt (mehr).
  • Die NTFS-Partition wird als neununddreißig GB plus den Buchstaben D: zugewiesen. Dieser Abschnitt enthält Programme, installierte Fenster, zusätzlich persönliche Daten.
  • Wie kann ich einen Boot Configuration Data (BCD)-Speicher erstellen?

    BCDBoot kann den Boot Configuration Data (BCD)-Speicher auf der Hauptsystempartition erhalten, die auf dem Markt verwendet wird, um die neueste Version von Windows Papers zu erstellen: BCDBoot erstellt einen neuen BCD-Speicher und initialisiert die BCD-Sportschuh-Umgebungsprogramme im Setup Partition y, wie von Windows – Initial Manager verstanden. mit der modellspezifischen Datei %WINDIR%System32ConfigBCD.

    Wichtig. Achten Sie auf die zugewiesenen Laufwerksnummern, da diese später von den Befehlen für den Zweck verwendet werden.

    Korrigieren Sie den Anfang des Haupteintrags am 11. Oktober

    Ihr (mbr) Windows verwendet die Bootrec.To exe-Vorrichtung, um Datendateien in ihrem MBR zu überschreiben und zu booten oder den Marktplatz zu booten und die erforderliche Ablaufverfolgung hinzuzufügen, die zum Windows-Boot-Manager zurückkehrt.

    Versuchen Sie, den Boot Record (MBR) einiger Kreispartitionen zu überschreiben, um die Kompatibilität mit bestimmten freigegebenen Bootloadern sicherzustellen (die aktive Windows-Partitionstabelle wird nicht überschrieben). Code

    Wie kann ich den Windows Bootmanager komplett mit BCDEdit bearbeiten?

    Bearbeiten Sie den Bootmanager fern von Windows mit BCDEdit. BCDEdit.exe ist ein echtes Windows-Tool auf Befehlsebene, das zum Ändern von Konfigurationsdaten verwendet wird. BCDEdit.exe kann Append-Einträge im Format Configuration Store Data hinzufügen und somit entfernen. Um BCDEdit zu verwenden, müssen Sie den Befehl motivation als Administrator ausführen.

    Fügen Sie die Boot-Teile der CD oder DVD hinzu, um Ihnen beim Booten der Datei zu helfen (bootmgr Windows Boot Manager):

    Wenn bootsect.exe gefunden wird, geben Sie den pathKing nicht an:
    X:bootbootsect.exe /nt60 virtuell /force

    Wie erstelle ich eine Windows-Startkonfiguration (BCD) von Grund auf neu?

    bcdedit start sector

    Verwenden Sie dann den Befehl “chosing BCDedit”, um eine weitere Think Boot-Konfigurationsdatendatei zu erstellen (möglicherweise haben Sie keine Backup-BCD-Datei mehr).

    Die zweiten Schritte hängen davon ab, ob das zermürbende Laufwerk eine vom System bestellte Partition hat. Führen Sie dort Befehle aus:

    Überprüfen Sie, ob das Stiff-Laufwerk eine systemgeeignete Partition hat. Sie können es an diesem Etikett der Festplatte erkennen oder an der Größe (500 MB für Windows 10+, 350 MB für Windows 8.1 und 100 MB für Windows 7).

    Ihr PC läuft langsam? Bekommst du den gefürchteten blauen Bildschirm des Todes? Dann ist es an der Zeit, Reimage herunterzuladen – die ultimative Windows-Fehlerbehebungssoftware!